Conquer Budapest – eine Walking Tour durch Ungarns Hauptstadt

Parlament Budapest

Mitte Februar waren mein Freund und ich für 3 wundervolle Tage in Budapest. Freitag nach der Arbeit ging es mit dem Auto nach Györ, um kurz die Familie meines Freundes zu besuchen und nachdem wir erst von seiner Oma und dann von seiner Mama wahnsinnig gut bekocht wurden ging es mit der Bahn weiter nach Budapest. Egal wie kurz mein Aufenthalt in Ungarn ist, wenn ich die Familie meines Freundes besuche komme ich immer mit 1- 2 Kilo plus nach Hause.
In Budapest angekommen ging es vom Bahnhof gleich ins Hotel, keiner Tipp für Studenten: kauft euch eine Monatskarte! Für Studenten ist eine Monatskarte günstiger, als ein Wochenendticket (3 Tage) bzw. ein Touristenticket. Hier könnt ihr also schon mal etwas sparen und innerhalb von vier Wochen einfach wiederkommen ohne ein neues Ticket für die Busse, Straßenbahnen etc. in Budapest zu brauchen 🙂

Nach einer ganz kurzen Verschnaufpause im Hotel ging es auch schon gleich weiter mitten ins Budapester Nachtleben. Ein weitere Tipp für Übernachtungen in Budapest: Hotels in der Nebensaison sind, wie in den meisten Städten deutlich günstiger bzw. als Frühbucher lässt sich auch in Budapest ein Bisschen was sparen. Bei einer größeren Gruppe rentiert es sich auch manchmal eine ganze Wohnung zu mieten, so kann man Budapest bzw. die ungarische Kultur auch gleich etwas näher kennenlernen.

Freitagabend wurde dann schnell zu Samstagmorgen, aber zum schlafen ist Budapest die falsche Stadt, es gibt einfach immer zu viel zu sehen, zu erleben und zu probieren. Wer sich nicht unbedingt ins dichte Partygetümmel im Morrison’s 2 oder Instant  schmeißen möchte kann das eine oder andere Bierchen in einem der vielen kleineren Ruin Pubs genießen.

Conquer Budapest Walking Tour
Samstagmorgen haben wir dann mehr oder weniger spontan entschieden an der Conquer Budapest Walking Tour eines Freundes meines Freundes teilzunehmen. Conquer Budapest wurde 2014 von Mátyás gegründet und während es derzeit nur die „klassischen“ Walking Touren gibt kommen bald private Stadtführungen in unterschiedlichen Sprachen hinzu. Alle Infos dazu gibt es auf der Conquer Budapest Homepage 🙂

Conquer Budapest Walking Tour Gruppe
Ich bin ein großer Fan von Walking Touren, da man immer etwas neues lernt bzw. eine neue (oder auch schon bekannte Stadt) von einer neuen Seite sieht bzw. interessante neue Infos bekommt 🙂
Walking Touren von Conquer Budapest gibt e täglich um 10:00, die Gruppe trifft sich immer auf der großen Treppe vor der Oper (Andrássy út 22). Die Touren sind in der Regel auf Englisch, werden aber durch ein paar Worte in anderen Sprachen, je nach Nationalitäten der Teilnehmer, erweitert 😉
Da die Oper nicht nur der Treff- und Startunkt der Tour ist, sondern zu den schönsten Gebäude in Budapest zählt hat sich mein kleines Fotografenherz gefreut als wir dort auch etwas Zeit hatten um nicht nur historischen Klatsch über Sissi, Franz und den ungarischen Graf Andrássy zu hören, sondern auch um Fotos zu machen.

Conquer Budapest Oper Decke in Budapest

Conquer Budapest Oper Lampen in Budapest

Conquer Budapest Maritta in Budapest
Nach der Oper ging es weiter zur St.-Stephans-Basilika, in der die einbalsamierte rechte Hand des ersten ungarischen Königs aufbewahrt wird. Je nach Kamera oder Handymodel kann euch Mátyás die perfekte Stelle für ein Foto der Basilika zeigen.

St.-Stephans-Basilika in Budapest

St-Stephans-Basilika Budapest Kerze

Budapest Ungarn Kettenbrücke

Budapest Löwe auf der Kettenbrücke

Budapest Kettenbrücke Liebesschlösser

Budapest Kettenbrücke Parlament

Kettenbrücke Buda-Seite

Kettenbrücke Budapest Aussicht auf das Parlament

Budapest Wappen Ungarn
Von der Basilika ist es nicht weit zur Széchenyi lánchíd bzw. Kettenbrücke, von der aus man schon den Burgpalast, die Fischerbastei und die Matthiaskirche sehen kann. Um diese Monumenten auf dem Berg von nahem zu sehen gibt es mehrere Möglichkeiten:

  1. Lauffaule können die Zahnradbahn nehmen (eins der touristischsten Dinge, die man in Budapest machen kann, eingefleischte Budapester würden keinen Fuß in die Zahnradbahn setzen).
  2. Sportliche Besucher können den Berg über eine Vielzahl an Treppen erklimmen und so mehr oder weniger direkt die Spitze erklimmen.
  3. Eine weitere Variante für die eher weniger laufbegeisterten, die aber auch von Budapestern genutzt wird, ist der Bus. So ist man nach wenigen Stationen ganz bequem auf der Kuppe.
  4. Wer von den vielen Treppenstufen abgeschreckt ist, nicht zur touristischen Lachnummer werden möchte oder kein Fan von kleinen Busen und verschlungenen Straßen ist kann auch einfach in leicht ansteigenden Schlangenlinien den Berg besteigen. Weit nicht so anstrengend wie die Treppen und man bekommt gleich noch ein paar schöne alte Wohnhäuser und Cafés zu sehen 🙂

Hat man den Aufstieg, egal über welchen Weg auch immer geschafft, wird man mit dem Anblick der Fischerbastei belohnt. Ich muss da immer irgendwie an Der Herr der Ringe denken, die Bastei hätte sich als Drehort sicher gut gemacht^^

Fischerbastei Budapest

Fischerbastei Budapest Walking Tour

Fischerbastei Budapest Touristen

Horse with the golden balls Budapest

Budapest Walking Tour Gruppe Touristen Budaberg

Matthiaskirche Budapest

Matthiaskirche Budapest Dach

In der Nähe der Bastei gibt es auch ein kleines Café mit Marzipan Museum namens Szabó Marcipán Kávéház, wo die ganze Conquer Budapest Gruppe 15 Minuten Zeit zum Verschnaufen hatte und währenddessen wärmenden Kaffee, sehr leckeren Kuchen und süße Leckereien aus Marzipan genießen konnte. Nach unserer kurzen Nacht und der spontanen Entscheidung uns der Walking Tour anzuschließen blieb uns keine Zeit zu frühstücken, so dass die Pause für mich mehr als willkommen war 🙂

Szabó Marcipán Kávéház Kuchen Budapestvia

Szabó Marcipán Kávéház ungarischer Kuchen Budapest

Szabó Marcipán Kávéház Marzipanfiguren Budapestvia

Szabó Marcipán Kávéház lecker Kuchen Budapestvia

Maritta und Becks in Budapest

Nach der Bastaile ging es weiter zum Burgpalast, wo die Conquer Budapet Walking Tour nach knapp drei Stunden auch schon zu Ende war. Mátyás verabschiedete die Gruppe jedoch erst, nachdem er alle Fragen der Teilnehmer, die im Laufe der Tour noch nicht beantwortet wurden zu beantworten und zusätzliche Insidertipps zu geben.
Egal ob in Budapest oder sonst wo in Ungarn, Túró Rudi muss man probieren! 🙂

Buda Schloss in Budapest

Budapest Walking Tour Gruppe Touristen

Conquer Budapet Matt Walking Tourguide
Ich habe zwar ein Semester im Budapest gewohnt und die meisten Stationen der Tour bereits gesehen, aber ein paar der Hintergrundinformationen waren mir neu. Außerdem macht es mir trotzdem immer wieder Spaß auch schon bekannte Städte mit neuen Leuten zu erkunden und Tipps und Erfahrungen auszutauschen!
Die Conquer Budapest Walking Touren sind übrigens komplett kostenlos, ein freiwilliges finanzielles Dankeschön am Ende der Tour ist aber gerne gesehen. Ich kann die Touren nur jedem wärmstens empfehlen, egal ob man zum ersten mal in Budapest ist oder schon zum hundertsten Mal!

Maritta und Becks in Budapest Touristen
Danke Mátyás und Conquer Budapest für die Tour durch eine meiner absoluten Lieblingsstädte!
Follow my blog with Bloglovin

Passend dazu:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.