DIY Kaffeesatzpeeling mit Babyöl für zarte Sommerhaut

DIY Kaffeesatzpeeling mit Babyöl gegen Cellulite

Auch wenn der April bekanntlich macht was er will und sich Regen und Sonne gefühlt alle paar Minuten abwechseln, kommt der Sommer bestimmt. Höchste Zeit lange Hosen und dicke Strümpfe gegen luftig leichte Kleidung zu tauschen und die Haut fit für den Sommer zu machen.
DIY Kaffeesatzpeeling mit Babyöl gegen Cellulite
Aufgrund meiner Mischhaut greife ich gerne, je nach Körperpartie, auf verschiedene Peelings zurück, um meine Haut von trockenen Hautschüppchen und was sich sonst so ansammelt zu befreien. Verschiedene Body Scrubs auf Salz- und Zuckerbasis habe ich vor einer Weile bereits hier vorgestellt. Wer unsicher ist welche Basis für welchen Hauttypen beziehungsweise welche Körperstelle geeignet ist kann einfach nochmal schnell nachgucken 🙂

Kaffeesatzpeeling mit Babyöl enthält weder Salz noch Zucker und ist je nach benutzter Kaffeemühle beziehungsweise deren Stärke grob- bzw. feinkörnig. Ich mag Kaffee nicht nur in flüssiger Form, sondern benutze auch gerne den entstandenen Kaffeesatz um meiner Haut einen kleinen Energiekick zu geben. Durch die Mischung aus gemahlenen Kaffeebohnen und Babyöl wird die Haut zum einen von toten Hautschüppchen befreit, während sie durch das Öl gleichzeitig gepflegt wird.

DIY Kaffeesatzpeeling mit Babyöl für zarte Haut
Kaffeesatzpeeling mit Babyöl lässt sich ganz einfach selber machen und in einem luftdichten Gefäß im Kühlschrank eine gute Woche aufbewahren. Ich mache immer eher kleiner Portionen, die ich schnell verbrauche und dann je nach Bedarf neu mixen kann.

Zutaten:

  • 6-8 EL Kaffeesatz
  • 4-6 EL Babyöl

Zubereitung:

  • Den Kaffeesatz einfach mit dem Babyöl mischen. Das genaue Verhältnis hängt dabei davon ab wie wässrig der Kaffeesatz ist. Der Kaffeesatz muss außerdem nicht ganz frisch aus der Kaffeemaschine kommen, sondern kann ruhig 1-2 Tage im Kühlschrank lagern, bevor er mit dem Babyöl gemischt wird und als Peeling zum Einsatz kommt.

Ich benutze das Kaffeesatzpeeling immer gerne unter der Dusche, da es so eine sauberere Angelegenheit wird als in der Badewanne. Einfach eine kleine Menge mit kreisenden Bewegungen auf der Haut verteilen und einmassieren und danach einfach abspülen.

Momentan ist dieses Peeling mein absoluter Favorit, da es so schnell und einfach zu machen ist und einen sehr angenehmen und leichten Peelingeffekt hat. Außerdem trinke ich nicht nur gerne Kaffee, sondern liebe auch den Duft des beliebten Wachmachers und nach dem Duschen noch eine Weile angenehm nach frischem Kaffee zu riechen finde ich auch nicht schlecht 😉
DIY Kaffeesatzpeeling mit Babyöl für zarte Sommerhaut
DIY Kaffeesatzpeeling mit Babyöl masieren

Ein paar weitere DIY Ideen zum selbermachen von Pflege- und Beautyprodukten gibt es auf meinem Pinterest Board „Beauty | DIYs & Ideas“.

Passend dazu:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.