Festival: Bubbledays 2015 in Linz

Bubbledays Linz 2015 via Nudelbox To Go

Letztes Wochenende fanden zum vierten Mal die jährlichen Bubbledays im Linzer Hafen statt. Dabei wurde die Hafenkulisse besonders in den letzten Jahren genutzt um Wakeboardern und anderen wasserverrückten Adrenalinjunkies und Sportfreaks eine Plattform zu geben ihr Können einem relativ großen Publikum zu präsentieren.
Dieses Jahr standen spektakuläre Wasserfahrzeuge im Vordergrund, außerdem gab es wieder verschiedene Wassershows und was mir ganz besonders gut gefallen hat: Bootsrundfahrten <3

Auch gut fand ich dieses Jahr die „Befestigung der Anlage“. Es gab mehrere temporäre Treppen, um den Dam leichter hoch- und auf der anderen Seite wieder runterzuklettern, etwas was mir letztes Jahr definitiv fehlte und zu eher ungraziösen Kletterversuchen führte…
Nicht so gut hat mir dafür die musikalische Begleitung der Bubbledays gefallen. Während letztes Jahr noch verschiedene Bands die schwimmende Bühne zum beben brachten, gab es dieses Jahr eine Reihe von DJs, die mir persönlich nicht so zugesagt haben.

Bubbledays Linz 2015 via Nudelbox To Go
Bubbledays Linz 2015 via Nudelbox To Go
Bubbledays Linz 2015 via Nudelbox To Go
Bubbledays Linz 2015 Bier und Spritzer via Nudelbox To Go
Bubbledays Linz 2015 zerbrochener Spiegel via Nudelbox To Go
Bubbledays Linz 2015 Bootsfahrt via Nudelbox To Go
Bei der Bootsrundfahrt konnte man auch die vielen Werke der verschiedenen Street Art Künstler bewundern, die schon Wochen vor dem Beginn des Festivals damit begonnen haben die Hafenkulisse zu verschönern.
Bubbledays Linz 2015 Graffiti via Nudelbox To Go
Bubbledays Linz 2015 Graffiti Hafen via Nudelbox To Go
Bubbledays Linz 2015 Bootsfahrt Füße via Nudelbox To Go
Bubbledays Linz 2015 Bootsfahrt Ausblickvia Nudelbox To Go
Bubbledays Linz 2015 Sonnenuntergang via Nudelbox To Go
Bubbledays Linz 2015 Sonnenuntergang Hafenvia Nudelbox To GoAlles in allem waren die Bubbledays auch dieses Jahr wieder ein schönes Event und ich freue mich schon darauf nächstes Jahr wieder dabei zu sein.

Passend dazu:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.