Leckereien und Feuerwerk zum ungarischen Nationalfeiertag in Budapest

ungarischer Nationalfeiertag Gulasch-Feuer

Der Szent István (St. Stephen’s Day oder Stephanstag) am 20. August ist wohl einer der wichtigsten ungarischen Feiertage, denn er ist der Nationalfeiertag zur Staatsgründung Ungarns. Dieser besondere Tag wird nicht nur in Budapest, sondern landesweit gefeiert. In fast jeder ungarischen Stadt gibt es verschiedenen Feierlichkeiten, sowie ein großes Feuerwerk zum Abschluss des Tages.
Da der ungarische Nationalfeiertag auch außerhalb der Landesgrenzen als großes Spektakel gilt, wird Ungarn jedes Jahr zum Nationalfeiertag von vielen begeisterten Touristen besucht.
Dieses Jahr habe ich es eher zufällig genau am Szent István Wochenende nach Budapest geschafft und mich durch die gute ungarische Küche gekostet und das große Feuerwerk genossen.
Neben den kirchlichen Veranstaltungen, wie der Präsentation der erhaltenen rechten Hand von König Stephan I. (im ungarischen Szent István I.) während der Prozession vor der St. Stephans-Basilika, gibt es noch viele künstlerische, kulturelle und kulinarische Angebote, über die ich mich als Naschkatze am meisten gefreut habe.
Ab der Kettenbrücke (Széchenyi Lánchíd) in Richtung Elisabeth Brücke (Erzsébet híd) stehen auf der Budaseite jährlich kleine Buden, dicht an dicht, die leckere ungarische Spezialitäten und ungarische Handwerkskunst anbieten.

ungarischer Nationalfeiertag Promenade der Geschmäckerungarischer Nationalfeiertag Standungarischer Nationalfeiertag Paprikaungarischer Nationalfeiertag Baumkuchen

Am Nationalfeiertag war ich mittags auf der Promenade mit Freunden unterwegs bzw. versuchten wir uns durch die Menschenmassen zu den unterschiedlichen Ständen zu arbeiten, jedoch war das gar nich so einfach, da sowohl Einheimische, als auch Touristen den gleichen Plan hatten und einfach wahnsinnig viele Leute unterwegs waren. Wer den großen Andrang aus dem Weg gehen möchte sollte die Stände an der Budapromenade möglichst zeitig besuchen oder einen Tag später gehen, da viele der Stände auch am nächsten Tag noch bis Mittags geöfnet sind, während viele Touristen schon wieder auf dem Heimweg sind (sicherheitshalber sollten die Öffnungszeiten im Vorfeld noch abgeklärt werden). Da das Feuerwerk in der Regel jedoch erst gegen 21:00 startet kann man sich auch ruhig etwas Zeit beim bummeln durch die Massen lassen.

ungarischer Nationalfeiertag Gulasch-Feuerungarischer Nationalfeiertag Gulasch Topf
Neben den vielen verschiedenen Buden zwischen der Kettenbrücke und der Elisabeth Brücke, gibt es außerdem noch einige kleiner und größere Freiluftkonzerte (z.B. in der Clark Ádám tér oder dem várkert bazár) und das Parlament veranstaltet, anlässlich des Nationalfeiertags einen Tag der Offenen Tür.

ungarischer Nationalfeiertag Palinka Standungarischer Nationalfeiertag Essenungarischer Nationalfeiertag Honig

Silvester ist ja nicht so mein Ding, nicht nur wegen den ganzen neuen Vorsätze mit denen jeder um sich schmeißt, sondern auch, da ich kein großer Fan von Böllern und Knallern bin. Wunderkerzen haben mich schon als kleines Kind mehr begeistert, als die lauten Kracher, mit denen meine Brüder gerne um sich geworfen haben. Und auch das alljährliche Feuerwerk schaue ich mir am liebsten entweder sicher durch ein Fenster an oder draußen in einer böllerfreien Zone. Feuerwerke zu Feiertagen oder anderen Veranstaltungen, bei denen man das Spektakel am Himmel, ununterbrochen von herumfliegenden Knallkörpern, genießen kann sehe ich mir auch gerne etwas näher an.
Am Nationalfeiertag haben wir ein gemütliches Plätzchen auf der Budaseite in der Nähe der Freiheitsbrücke gefunden. Dort konnten wir ganz vorne, nah am Donauufer, welches durch Absperrgitter gesichert war, ungestört das Spektakel am Himmel verfolgen.

ungarischer Nationalfeiertag Feuerwerk ungarischer Nationalfeiertag Feuerwerk Himmel

Wer zum Nationalfeiertag in Budapest kann sich auf einige leckere und beeindruckende Darbietungen gefasst machen. Und wer sowieso schon in Ungarns Hauptstadt ist sollte unbedingt eine Walking Tour mit Conquer Budapest machen!

Passend dazu:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.