Ungarisch lernen – Sprachkurs an der VHS Linz

Nudelbox To Go - Ungarisch lernen – Sprachkurs an der VHS Linz

Seit Ende letzten Jahres sitze ich jeden Dienstagabend für anderthalb Stunden mit fünf lustigen Mädels in einer Mittelschule und lerne mit Hilfe der lieben Gabriella Ungarisch. Meistens freue ich mich trotz eines langen Arbeitstages auf den Kurs am Abend, aber manchmal können diese anderthalb Stunden wirklich frustrierend sein, denn Ungarisch ist gar nicht so leicht! Mit der deutschen Satzstruktur und Grammatik hat die Sprache leider so gut wie keine Gemeinsamkeiten und gilt, meiner Meinung nach zurecht, als eine der fünf schwersten Sprachen überhaupt.

Nudelbox To Go - Ungarisch lernen – Sprachkurs an der VHS Linz

Trotz meines Auslandssemesters in Budapest, sowie mehr oder weniger regelmäßigen Ausflügen und längeren Aufenthalten in Ungarn, halten sich meine Sprachkenntnisse immer noch sehr in Grenzen. Das mein Freund, mit dem ich seit über drei Jahren zusammen bin, in Ungarn geboren und aufgewachsen ist, führe ich an dieser Stelle besser nicht weiter aus. Jedenfalls dachte ich mir, dass es langsam Zeit wird die ganze Sache mit dem Ungarisch lernen gezielter anzugehen.
Normalerweise finde ich es immer etwas schwierig in einer Gruppe zu lernen, aber alle Teilnehmerinnen des Sprachkurses sind hoch motiviert und so läuft es eigentlich ganz gut und um ehrlich zu sein deutlich besser als meine Versuche in Eigenregie. Zwar lerne ich auch weiterhin alleine zu Hause und mache brav meine Hausaufgaben, aber sich einmal die Woche mit den anderen zu treffen hilft enorm. Schön finde ich auch die Vielfalt in der Gruppe, zwar sind wir nur Mädels, aber dafür ist nicht nur eine große Altersspanne vertreten, sondern auch ganz unterschiedliche Gründe und Motivationen hinter dem Wunsch Ungarisch zu lernen.
Mein Freund und ich versuchen zu Hause auch hin und wieder mehr Ungarisch zu sprechen, aber irgendwie rutschen wir dann doch immer wieder ins Deutsche zurück. Dafür kann ich meine Fortschritte dann immer bei Treffen mit seiner Familie und Freunden testen und neue nützliche Vokabeln und Sprichwörter lernen 🙂
Sich beim Ungarischkurs der Volkshochschule Linz anzumelden war auf jeden Fall eine gute Idee und ich kann es kaum erwarten den Anfängerkurs erfolgreich abzuschließen und dann gleich im Anschluss mit dem nächsten weiterzumachen. Momentan bin ich außerdem etwas am liebäugeln mit einem vegetarischen Kochkurs an der VHS Linz, auch gut vorstellen könnte ich mir einen Yogakurs oder etwas in Richtung. Naja mal sehen, wenn ich es zeitlich irgendwie unterbringen kann werde ich sicher noch einen weiteren Kurs an der Volkshochschule belegen.

Passend dazu:

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.