Wochenendtrip: ein romantisches Wochenende in Wien

Am Valentinstag hat mich mein Freund mit einem Wochenendtrip nach Wien überrascht. Eigentlich haben wir den Valentinstag in den letzten drei Jahren nicht wirklich gefeiert und dieses Jahr war es wohl auch eher Zufall, dass die Reiseplanung mit ihm zusammengefallen ist.
Am Anfang war ich nicht so begeistert, da ich das Wochenende eigentlich zum arbeiten verplant hatte, aber am Ende waren es drei wirklich schöne und entspannte Tage in Wien.

ein_romantisches_wochenende_in_wien_via_nudelbox_to_go_4730
Das hübsche Hotel Nestroy im Wiener Zentrum, in dem wir das Wochenende übernachtet haben, war ein Traum, besonders die Badewanne und der Wellnessbereich wurden von uns ausgiebig genutzt, aber natürlich haben wir uns auch in der Wiener Innenstadt etwas umgesehen.
Mein letzter Besuch in Wien liegt über ein Jahr zurück, aber aus meiner Touristensicht hat sich die Stadt nicht sehr verändert. Der Dom steht noch, mein griechisches Lieblingsrestaurant „Ouzeri Bistro Ellas“ macht immer noch die leckersten Pitas und die Straßen in der Wiener Innenstadt waren wie sonst voller Menschen. Eigentlich habe ich kein Problem mit großen Städten, nur eine kleine Phobie vor großen Massen auf engem Raum und wenn dann noch mein nicht vorhandener Orientierungssinn dazukommt, kann diese Mischung schon zu einer gewissen Unruhe führen. Zum Glück verfügt mein Freund jedoch über einen inneren Kompass und so konnten mir die manchmal etwas verwinkelten und vollen kleinen Straßen von Wien nichts anhaben.
Wenn einem das Gewusel in der Innenstadt zu viel wird kann man glücklicherweise auch einfach in einen der vielen Parks ausweichen und wieder etwas durchatmen. Ich mag den Wiener Stadtpark zum Beispiel sehr gerne und bei schönem Wetter kann man da auch bei nur kurzen Wochenendtrips schön picknicken ohne zu viel Zeit zu verlieren. Wenn man Wien jedoch für mehr als ein paar Tage besucht lohnen sich aber sicher auch Ausflüge zu Parks und Sehenswürdigkeiten etwas außerhalb vom Zentrum.
Passend zum Valentinstag waren die Läden in der Innenstadt dekoriert und geschmückt und man wurde mit Herzen und Engelchen geradezu bombardiert. Die meisten Schaufenster waren für meinen Geschmack etwas zu kitschig, obwohl ich da eigentlich nicht so empfindlich bin. Was mir jedoch wirklich gut gefallen hat waren die kleinen herzförmigen Zettelchen auf dem Domplatz. Dort konnten sich Pärchen oder jeder der Lust hatte verewigen bzw. kleine Liebesbotschaften, Gedichte oder Sprüche hinterlassen.
Auch am Lush Shop in der Innenstadt konnten wir nicht einfach vorbeigehen und haben uns mit „Space Girl“ Badekugeln eingedeckt. Nicht unbedingt passend zum Valentinstag, aber der Geruch hat sogar meinem Freund gefallen und da musste ich natürlich zugreifen.
ein_romantisches_wochenende_in_wien_via_nudelbox_to_go_4884

ein_romantisches_wochenende_in_wien_via_nudelbox_to_go_4707

ein_romantisches_wochenende_in_wien_via_nudelbox_to_go_4736

ein_romantisches_wochenende_in_wien_via_nudelbox_to_go_4721

ein_romantisches_wochenende_in_wien_via_nudelbox_to_go_4722

ein_romantisches_wochenende_in_wien_via_nudelbox_to_go_4750

ein_romantisches_wochenende_in_wien_via_nudelbox_to_go_4870

ein_romantisches_wochenende_in_wien_via_nudelbox_to_go_4715

ein_romantisches_wochenende_in_wien_via_nudelbox_to_go_4718

ein_romantisches_wochenende_in_wien_via_nudelbox_to_go_4802

ein_romantisches_wochenende_in_wien_via_nudelbox_to_go_4726

ein_romantisches_wochenende_in_wien_via_nudelbox_to_go_4732


ein_romantisches_wochenende_in_wien_via_nudelbox_to_go_4761

 

Passend dazu:

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.